Bayern Labo

Aufwendungsorientierte Förderung (AOF)

Mit der Aufwendungsorientierte Förderung (AOF) fördert die BayernLabo im Auftrag des Freistaats Bayern zinsgünstige Darlehen sowie ergänzende Zuschüsse für Neubau an Mehrfamilienhäusern in Bayern.

Mietwohngebäude: Aufwendungsorientierte Förderung im Bayerischen Wohnungsbauprogramm für Mietwohnraum der BayernLabo

Ziel ist es, den Bedarf an zeitgemäßen und bezahlbaren Mietraum vor allem in Ballungsgebieten so gut es geht zu decken.

Mit Inkrafttreten der neuen Wohnraumförderungsbestimmungen 2022 setzt der Freistaat Bayern Anreize für besonders nachhaltiges Bauen in Form von weiteren attraktiven Zuschüssen, die miteinander kombinierbar sind:

  • „Nachhaltigkeitszuschuss“
  • „Energieeffizienz“

Tilgungserlass

Für jedes volle Kalenderjahr der bestimmungsgemäßen Verwendung des gesamten geförderten Wohnraums wird nach dem Ablauf der Bindungen ein Darlehensnachlass von 0,5 v. H. des bewilligten Darlehensbetrags gewährt.

Was wird gefördert?

Gefördert wird das Schaffen von Mietwohnraum in Mehrfamilienhäusern durch

  • Neubau
  • Gebäudeänderung und
  • Gebäudeerweiterung

Wie hoch ist das Darlehen?

Bei Neubauten ist zunächst von einem Darlehensbetrag von 1.500 Euro je m² Wohnfläche, bei Aus- und Umbaumaßnahmen von 1.000 Euro je m² Wohnfläche auszugehen. Der tatsächliche Mittelbedarf errechnet sich anhand einer Aufwands- und Ertragsrechnung. Ergänzend wird ein Zuschuss bis zu 500 Euro je m² Wohnfläche gewährt.

Förderanreize für Investitionen in besonders nachhaltiges Bauen

Förderbaustein „Nachhaltigkeitszuschuss“

Der Nachhaltigkeitszuschuss ist ein ergänzender Zuschuss von 200 EUR/m² für besonders nachhaltige Projekte, die über die gesetzlichen und förderrechtlichen Anforderungen hinausgehen.

Förderbaustein „Energieeffizienz“

Dies ist ein ergänzender Zuschuss (Energieeffizienz) von 100 EUR/m² für Projekte, die mindestens den Effizienzhausstandard 55 erreichen.

Förderkonditionen

Gefördert wird im Wege der Fehlbedarfsfinanzierung.

Zinssatz0,50 % p.a.
Tilgung1,00 % p.a. zuzüglich ersparter Zinsen ab dem 3. Jahr. Im ersten und zweiten Jahr einmalige Verwaltungskosten von je 0,5% halbjährlich
Zuschussbis 500 Euro je m² Wohnfläche

Informationsstand: 01.04.2022
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (wohnen.bayern.de)