Auszahlung des Darlehens, Zins und Tilgung. Mein Antrag ist bewilligt. Wann wird ausgezahlt? Wie hoch sind die Zinsen? Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen hier.

Wissenswertes zu Auszahlung des Darlehens, Zins und Tilgung

Wie und wann wird das Darlehen ausgezahlt?

Die Darlehen werden in Teilraten ausbezahlt.

  • Bei Neubauten erfolgt die Auszahlung nach dem Baufortschritt in mindestens 4 Raten.
  • Beim Kauf eines gebrauchten Objektes kann die Auszahlung in einer Rate erfolgen.
  • Sind noch hohe Modernisierungsarbeiten zu erledigen wird das Darlehen in mehreren Raten (Kaufpreiszahlung und dann weitere Raten je nach Modernisierungsfortschritt) ausbezahlt.

Genauere Informationen erhalten Sie dann individuell in Ihrem Bewilligungsschreiben, das Sie von uns erhalten.

Welche Tilgungsmodalitäten gibt es?

Im Bayerischen Wohnungsbauprogramm gibt es eine Tilgung von 1,00 % jährlich zuzüglich ersparter Zinsen ab dem dritten Jahr der Darlehenslaufzeit (beim Zweiterwerb von Wohnungen in nicht annähernd neuwertigen Gebäuden beträgt die Tilgung 2,00 % jährlich zuzüglich ersparter Zinsen); Sondertilgungen sind jederzeit möglich.

Beim Bayerischen Zinsverbilligungsprogramm gibt es eine Tilgung von 1,00 % jährlich zuzüglich ersparter Zinsen ab dem 2. Jahr eine vorzeitige Vollrückzahlung während der Zinsfestschreibung ist nur gegen Zahlung eines eventuell anfallenden Vorfälligkeitsentgeltes möglich; gesetzliche Kündigungsrechte bleiben hiervon unberührt.

Ab sofort bietet die BayernLabo testweise bis zum Jahresende 2015 im Bayerischen Zinsverbilligungsprogramm ein Darlehen mit 30-jähriger Zinsfestschreibung und gleichzeitiger Volltilgung an. Die Tilgung beträgt 2,45 % jährlich zzgl. ersparter Zinsen ab dem 2. Jahr.

Wie hoch sind die Zinsen?

Die Zinsen sind abhängig vom jeweiligen Förderprogramm. Ihren individuellen Zinssatz finden Sie in Ihrem Darlehensvertrag. Die aktuellen Zinssätze des Bayerischen Zinsverbilligungsprogramms finden Sie hier:

Zinsinformation

Zinssatz nom. / eff. / tilg. in % Stand
Bayerisches Zinsverbilligungsprogramm
10-jährige Bindung ohne Wohnungsbauprogramm 0,50 / 0,50 11.08.2016
10-jährige Bindung mit Wohnungsbauprogramm 1,00 / 1,00 11.08.2016
15-jährige Bindung ohne Wohnungsbauprogramm 0,75 / 0,75 11.08.2016
15-jährige Bindung mit Wohnungsbauprogramm 1,25 / 1,26 11.08.2016
30-jährige Bindung mit Volltilgung 1,75 / 1,76 / 2,65 11.08.2016

Gibt es Zinsbindungszeiten?

Beim Bayerischen Wohnungsbauprogramm ist der Zinssatz von 0,5 % im Jahr für die ersten 15 Jahre der Darlehenslaufzeit festgeschrieben. Danach wird der Zinssatz an den Kapitalmarktzins angepasst, allerdings höchstens auf 7 % jährlich.

Beim Bayerischen Zinsverbilligungsprogramm besteht die Wahlmöglichkeit zwischen einer 10-jährigen und einer 15-jährigen Zinsbindung. Der Zinssatz zum Abschluß des Darlehensvertrags ist dann bindend auf die ersten 10 oder 15 Jahre der Darlehenslaufzeit. Nach 10 oder 15 Jahren wird der Zinssatz mit erneueter Unterstützung der KfW an den Kapitalmarktzins angepasst.

Ab sofort bietet die BayernLabo testweise bis zum Jahresende 2015 im Bayerischen Zinsverbilligungsprogramm ein Darlehen mit 30-jähriger Zinsfestschreibung und gleichzeitiger Volltilgung an.

Die Zinsbindung Ihres Darlehens bei uns läuft in diesem Jahr aus. Was passiert?

Zirka 4 Wochen vor dem Ende der Zinsbindung erhalten Sie von uns ein Konditionsangebot.

Stand 01.05.2012 bieten wir unverbindlich

  • eine 5-jährige und eine 10-jährige Konditionsbindung
  • die Möglichkeit die Tilgung zu erhöhen
  • ein Sondertilgungsrecht während der neuen Konditionsbindung

Die für Sie gültigen Konditionen ergeben sich ausschließlich aus dem Konditionsangebot, dass Sie von uns schriftlich erhalten. Am Ende der Konditionsbindung können Sie das Darlehen teilsweise oder ganz zurückzahlen.Als Förderbank geben wir keine Forward-Darlehen aus.