Nachhaltigkeit - Seit 1884

BayernLabo - Nachhaltiges Unternehmen - Seit 1884

Die BayernLabo begleitet seit Ihrer Gründung im Jahr 1884 die nachhaltige Entwicklung Bayerns und nimmt dabei ihre gesellschaftliche und unternehmerische Verantwortung wahr.

Heute bündelt die BayernLabo als eine organisatorisch und wirtschaftlich selbständige, rechtlich unselbständige Anstalt der Bayerischen Landesbank bankspezifische Aufgaben der staatlichen Wohnraum- und Städtebauförderung.

Dabei ist sie eng dem öffentlichen Auftrag verpflichtet. Der Freistaat Bayern kann sich bei der Erfüllung dieses Auftrages auf die Leistungen und das Angebot der BayernLabo als Organ der staatlichen Wohnungspolitk verlassen.

Diese Wohnungspolitk steht im Zeichen zweier gleichrangiger Ziele: Erhaltung wirtschaftlich kraftvoller und lebenswerter Ballungszentren einerseits und Stärkung ländlicher Räume andererseits. Diese zwei Bestandteile sind wegweisend für die Wohnraumförderung und wichtige Standbeine der Geschäftstätigkeit der BayernLabo.

Seit dem Jahr 2006 unterstützt die BayernLabo darüber hinaus die bayerischen Gebietskörperschaften und öffentlich-rechtlichen Zweckverbände sowie den Freistaat Bayern bei der Erfüllung ihrer öffentlichen Aufgaben durch die Vergabe von zinsgünstigen Kommunalkrediten und speziellen Förderkrediten. Die Förderung von Investitionen in allgemeine kommunale uns soziale Infrastruktur steht dabei besonders im Fokus.

Zur Finanzierung neuer bzw. bereits bestehender Kredite im Rahmen des Bayerischen Zinsverbilligungsprogramms zur Förderung von Eigenwohnraum, des Bayerischen Modernisierungsprogramms sowie des Kommunalen Förderprogramms zur Schaffung von Mietwohnraum in Bayern plant die BayernLabo die Begebung einer Nachhaltigkeitsanleihe.

 

 

Disclaimer

Die Informationen und Dokumente auf dieser Internetseite stellen weder ein Angebot noch eine Einladung zur Zeichnung oder zum Erwerb von Wertpapieren dar. Sie sind ausschließlich für Informationszwecke gedacht und dienen nicht als Grundlage für vertragliche oder anderweitige Verpflichtungen.